In Memoriam

Hannes Fritz-München

1896 - 1981

Hannes Fritz alias Fritz-München wurde am 4. März 1986 in Kusel geboren. Nach einer Banktätigkeit absolvierte er in den 20er Jahren eine akademische Malausbildung in München. Er wurde vor allem als Porträtmaler bekannt. Es gab zahlreiche Ankäufe seiner Bilder durch öffentliche Institutionen. Hannes Fritz-München lebte in Seeshaupt/Oberbayern. In den Jahren 1932 bis 1937 bereiste der Künstler Indien und wurde zum Hofmaler mehrerer Maharadschas. Hannes Fritz-München starb am 20. August 1981 in Seeshaupt.

Hoher Krieger am Hofe des Maharanas von Udaipur/Indien,
Öl auf Leinwand, 1932

"Fritz München ist ein Spätberufener: Erst mit 28 Jahren lässt Hannes, der nach dem frühen Tod des Vaters in Neustadt an der Weinstraße aufwächst, dem inneren Drang zur Malerei freien Lauf. Er gibt seine Existenz als Bankangestellter auf, lässt sich scheiden, studiert in München Malerei und erhält Zugang zum postromantisch orientierten Künstlerkreis der Münchner Schule. Fortan signiert er mit dem Künstlernamen. Inspiriert von Schaffensreisen seiner Vorbilder bereist Fritz die halbe Welt. Schließlich macht er sich auf nach Indien. Was als Hochzeitsreise angelegt ist, wird ein Karrieresprung: Der Kuseler avanciert zum Hofmaler der Maharadschas, wird wohlhabend, lässt sich am Starnberger See nieder."
 
Aus: Klaudia Gilcher: Kreisstadt wird zur Leinwand-Kulisse. Kinodokumentation über Fritz München - Aus der pfälzischen Kleinstadt an den Hof der indischen Maharadschas, In: Westricher Rundschau (Lokalausgabe der Rheinpfalz, Redaktion Kusel), 29. November 2011
 

Hannes Fritz-München beim Picknick im Auto auf der Reise durch Indien im Jahre 1935.


Quellen:

- www.muenchen-in-indien.de

- Blog von Konstantin Fritz 
- „Kunstkalender 1988 – Heimische Künstler“, Herausgeber: Kreissparkasse Kusel


Redaktion: Michael Seyl (2000; letzte Überarbeitung: 06.05.2014)

Zur Startseite
(Homepage von Michael Seyl)

(Die Veröffentlichung der Abbildungen auf dieser Seite erfolgt mit Genehmigung von Konstantin Fritz, dem Enkelsohn des Malers.)